Start Aktuelles Aquathlon- und Triathlonerlebnis für Groß und Klein in Innsbruck
Aquathlon- und Triathlonerlebnis für Groß und Klein in Innsbruck
Montag, den 24. Juni 2013 um 14:55 Uhr

Am Sonntag, den 23.06. fand in Innsbruck der intenationale Tirol Classic - Kurztriathlon (1500 m schwimmen - 40 km radfahren und 10 km laufen), der internationale Innsbrucker Nachwuchs - Aquathlon und der Innsbrucker Just 4 Fun - Sprint- und Staffeltriathlon (500 m schwimmen - 13 km radfahren und 3,3 km laufen) statt.

20130623aquathloninnsbruckgruppeDer Schwimmclub Brixen nahm mit 16 Nachwuchsathleten am Aquathlon teil, die alle, von unseren jüngsten bis zu unseren etwas erfahrenen, mit riesigem Einsatz und Kampfgeist die verschiedenen Strecken bewältigten und sich gegenseitig anfeuerten. Einen Podestplatz und somit den begehrten Pokal errungen: Lea Fischer, 2. Platz (Jahrgang 2003), Pia Fischer, 3. Platz (Jahrgang 2006), Florian Stockner, 3. Platz  (Jahrgang 2000) und Elena Bifano (Jahrgang 1999) ebenso 3. Platz. Weitere Platzierungen unter den ersten 10 erreichten: Tommaso Bortoli, Lara Schweiggl, Lea Kerschbaumer, Sebastian Weissteiner, Vera Dejakum, Lena Unterweger, Matthias Stockner und Viktoria Dorfmann.

20130623triathloninnsbruckgruppeUnsere zwei Junioren Ve und Pippo wagten sich zum ersten Mal an die olympische Distanz heran. Die anspruchsvolle Radstrecke und vor allem der starke Wind verliehen ihrem Debüt mehr Härte als erwartet, aber beide schlugen sich ausgezeichnet. Philipp Rottensteiner (Jahrgang 1995) überraschte alle, indem er mit der Spitzengruppe des gesamten Feldes nach 1500m schwimmen im Baggersee das Wasser verließ. Auf den 40km Radfahren kämpfte er sich durch Wind und Steigungen, biss bei den letzten 10 km laufen durch und erreichte mit großer Freude als Sieger bei den Junioren das Ziel. Verena Steinhauser schwamm ebenso hervorragend. Sie stieg als erste Frau mit über 2 Minuten Vorsprung aus dem Wasser. Durch eine gute und gleichmäßige Rad- und Laufleistung konnten sie den ausgezeichneten 3. Platz aller Frauen und den ersten bei den Juniorinnen erzielen.

Zwei weitere, etwas routiniertere Athleten des Schwimmclub Brixens, nahmen die olympische Distanz in Angriff. Thomas Fink wurde bei den Masters 45 hervorragender Zweiter und Florian Schaller sehr guter Fünfter.

Drei unserer aktiven Frauen bewältigten die Sprintdistanz: Daniela Pivetta gewann in der Altersklasse 50, Renate Pramsohler belegte den 3. und Cristina Corbetta den 4. Platz in der AK 40.

Schließlich nahmen 3 unserer Vorstandsmitglieder die Staffel in Angriff: Danny schwamm die 500 m, Roland fuhr 13 km Rad und Erwin schließte mit 3,3 km Lauf ab.

Auf jeden Fall werden von diesem schönen Tag neben den guten Ergebnissen vorallem die tolle Stimmung, die Spannung und der Spaß in Erinnerung bleiben!

 
Schwimmclub-Brixen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting