Start Aktuelles Spannende Italienmeisterschaften Triathlon
Spannende Italienmeisterschaften Triathlon
Montag, den 14. Juli 2014 um 17:02 Uhr

Am Samstag, den 12. Juli fanden in Levico Terme die Italienmeisterschaften der Jugend und Junioren im Triathlon statt. Für Serena Brigadio, Elena Bifano, Gianluca Purzer und Philipp Rottensteiner war der Wettkampf einer der Höhepunkte der heurigen Saison.

Zuerst gingen die Junioren über die Sprintdistanz (750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen) an den Start. Unser Pippo bewältigte die Schwimmstrecke im Levicosee gut und nahm mit der ersten Verfolgergruppe die  Radstrecke in Angriff. Die anspruchsvolle Steigung, die 4 Mal zu bewältigen war, machte Pippo etwas zu schaffen, weshalb er einige Positiionen verlor. Er stieg als 22. vom Rad und startete beim abschließenen 5-km-Lauf sofort eine Aufholjagd. Mit seinem gewohnt vorbildlichen Einsatz und Kampfgeist holte er Position um Position auf, verpasste nur knapp eine top10-Platzierung und wurde hervorragender 11.

Der nächste Schwimmclub-Athlet, der an den Start ging, war Gianluca Purzer bei den Youth B, der einen Supersprint zurücklegen musste: 400m Schwimmen, 10km Radfahren und 2,5km Laufen. Nach einer sehr guten Schwimm- und Radleistung, bei denen er sich mmer in den vordersten Rängen aufhielt, plagten ihn auf der Laufstrecke Rückenschmerzen und Wadenkrämpfe. Er hielt durch und überquerte als guter Elfter das Ziel.

Die beste Platzierung eroberte die jüngste Schwimmclub-Athletin, Elena Bifano. Sie hielt sich konstant im Bereich der schnellsten 10 Triathletinnen ihrer Altersgruppe auf. Mit großer Entschlossenheit nahm sie die 250m Schwimmen, die 8km Radfahren und die 2km Laufen in Angriff und beendete ihre Italienmeisterschaft an hervorragender siebter Stelle.

Am Tag darauf fand die Italienmeisterschaft Mannschaft statt, die als Mixed Staffel ausgetragen wird. Dabei muss jedes Teammitglied 300m Schwimmen, 8km Radfahren und 2km Laufen. Serana Brigadoi startete die Staffel, übergab in siebter Position an Gianluca Purzer, der mit Tagesbestzeit mehrere Positionen aufholte und Elena Bifano an dritter Stelle ins Rennen schickte. Elena, als eine der jüngsten Teilnehmerinnen im Feld, hielt sich gut und verlor nur einige Positionen. Als Letzter startete unser unermüdlicher Pippo, der aufholte und bis zur Zielgeraden um einen Podestplatz kämpfte. Unsere Staffel platzierte sich an hervorragender vierter Stelle, schade, dass nur wenige Sekunden auf die Bronzemedaille fehlten.

 
Schwimmclub-Brixen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting