Start Aktuelles Ironkids Bozen: Ein Erfolg!
Ironkids Bozen: Ein Erfolg!
Donnerstag, den 18. Mai 2017 um 10:05 Uhr

17.05.14. ironkid bz mannschaft klein

Schon zum 17. Mal organisierte der Läuferclub Bozen am Sonntag, dem 14. Mai, den "Alpen Ironkid", eine Triathlonveranstaltung für Kinder und Jugendliche von 8 bis 19 Jahren. Ca. 250 junge Triathleten aus Österreich, Deutschland und Italien folgten der Einladung und fanden im und rund um das Bozner Lido tolle Bedingungen, um schöne und spannende Wettkämpfe zu bestreiten.

Der Schwimmclub Brixen war mit seinen 30 Teilnehmern der zahlenmäßig stärkste Verein am Start. Die Stimmung war entsprechend großartig, und jeder gab sein Bestes, um für sich und die Mannschaft ein tolles Ergebnis zu erzielen. Die Veranstaltung galt nämlich auch als Regionalmeisterschaft Einzel für die drei Altersklassen der YA (2003 und 2002), YB (2001 und 2000) und Junioren (1999 und 1998) und als Regionalmeisterschaft Mannschaft.

17.05.14. cuccioli kleinGleich zu Beginn ließ die junge Bettina Dorfmann nichts anbrennen und sicherte sich einen eindeutigen Sieg bei den 8- und 9jährigen. In der gleichen Altersgruppe schlugen sich Matilde Barbolini, Martha Weissteiner und Andrea Hauer, letztere bestritt ihren ersten Triathlon, gut ins Mittelfeld.

17.05.14. martha klein

In der Kategorie der Schüler C (10/11 Jahre) ging es besonders spannend zu, nicht nur wegen der hohen Anzahl der Startenden, sondern auch weil dieser Wettkampf für die jungen Südtiroler Triathleten als Qualifikation galt für den "Trofeo CONI", einer nationalen Veranstaltung, an der die meisten italienischen Sportverbände teilnehmen und die Ende September in den Marchen stattfinden wird. Bei den Mädchen hatten wir gleich drei Athleten unter den ersten fünf: Pia Fischer platzierte sich an zweiter Stelle, Valentina Dorfmann an 4. und Marion Oberhofer an 5. Stelle. Bacher Dena hatte etwas Pech, kämpfte sich nach
einigen Schwierigkeiten in der Wechselzone und einem Radsturz tapfer durch und durchquerte als 17.05.14. start es. wElfte das Ziel. Bei den Jungs gab es gleich einen Doppelsieg für den Schwimmclub Brixen durch Hannes Lanzinger in erster Position und Lorenzo Barbolini an zweiter Stelle. Leo Boccolari eroberte den 12. Platz. Pia, Valentina, Hannes und Lori waren auch die schnellsten Südtiroler in dieser Kategorie und qualifizierten sich für den "Trofeo CONI".

Bei den Schülern B (2005/2006) erreichten Victoria Dorfmann den 7. und Tabea Plaickner den 14 Rang, während bei den Jungs Lukas Lanzinger in einem atemberaubenden Schlusssprint die Bronzenemedaille eroberte. Tommaso Bortoli, Noah Strobl, Mattia Perissinotto und Gabriel Unterweger erzielten in dieser zahlenmäßig größten Gruppe ansprechende Platzierungen.

Die Mädchen der Kategorien YA, YB und Junioren starteten gemeinsam auf die recht anspruchsvolle17.05.14. y mdchen klein Strecke über 400m Schwimmen, 8km Radfahren mit MTB und 2500m Laufen, wobei unsere Mädels das Rennen dominierten. Lena Unterweger und Vera Dejakum zogen auf dem Rad vorne weg, während Mara Plaickner alleine die Verfolgung aufnahm, gleich dahinter Lara Schweiggl und Valeria Purzer. Auf der Laufstrecke waren die zwei Führenden nicht mehr einzuholen, Mara hielt an ihrer dritten Position fest, während Lara Schweiggl nach einer Aufholjagd beim Laufen noch als Vierte die Ziellinie überqueren konnte. Bei den Schülerinnen A konnte der Schwimmclub Brixen also mit Vera, Mara und Lara das Podest ganz für sich entscheiden, während Lea Strobl den sehr guten 5. Platz belegen konnte, Sandra Kerschbaumer durquerte als 13. das Ziel. Lena gewann bei den YB und Valeria Purzer freute sich über 14.05.14. podium y a kleindie Bronzemedaille. Bei den Jungs konnten sich nach dem Schwimmen zwei österreichische Athleten absetzen, aber unser Sebastian Weissteiner hielt sich bravurös in der Verfolgergruppe, gefolgt, gleich dahinter, von Michael Pezzei. In seiner Paradedisziplin, dem Laufen konnte Sebi einige Zeit gutmachen und durchquerte als sehr guter Vierter die Ziellinie, was gleichzeitig die Silbermedaille bei der Regionalmeisterschaft bedeutete. Michi erzielte durch seinen 9. Rang noch eine gute Top 10 Platzierung.

Bei der Regionalmeisterschaft Mannschaft war der Schwimmclub Brixen nicht zu schlagen und alle freuten sich riesig über die Siegertrophäe, an zweiter Stelle landete der Läuferclub Bozen und an dritter Fersen Triathlon (Pergine).

Das war natürlich ein Bombenstart in die Triathlonsaison und gleich nächsten Samstag geht es mit dem Triathlon in Innsbruck weiter, wir sind gespannt!

 
Schwimmclub-Brixen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting