Start Aktuelles Coppa Brema in Trient
Coppa Brema in Trient
Samstag, den 23. Dezember 2017 um 12:00 Uhr

Die Coppa Brema gilt im italienischen Schwimmsport als nationale Mannschaftsmeisterschaft und ihre Bedeutung und ihr Prestige ist in Italien sehr hoch angesetzt. Sie wird jedes Jahr im Dezember ausgetragen in Erinnerung an das tragische Flugzeugunglück, das 1966 in Bremen der gesamten italienischen Nationalmannschaft, samt Betreuer, das Leben gekostet hat.

17.12.17. copa brema mannschaft klein

Die regionale Phase für Trentino Südtirol wurde am 17. Dezember in Trient ausgetragen, wobei jeder teilnehmende Verein nur einen Athlet pro Bewerb stellen darf, dementsprechend sind das Niveau und die Spannung immer sehr hoch. Auch heuer konnte der Schwimmclub Brixen mit einer Mädchen- (Lea Fischer (2003), Sarah Kinzner (2002), Lea Kerschbaumer (2003), Claudia Boccolari (2001) und Vera Dejakum (2002) )und einer Knabenmannschaft mit Noah (1997) und Jan Neumair (1999), Florian Stockner (2000), Philipp Oberhofer (2002), Gianluca Purzer (1997), Tommaso Bortoli (2005) und Jan Bacher (2004), antreten. Jeder Einzelne gab immer sein Bestes, um möglichst viele Punkte für die Mannschaft zu erobern. Die junge Mannschaft unserer Mädchen konnte den guten 9. Platz mit 7608 Punkten erreichen, die Jungs schafften es auf den 10. Platz mit 7157 Punkten. Besonders erfreulich war, dass bei dieser Gelegenheit sowohl Noah Neumair als auch Gianluca Purzer, die in Wien bzw. Dänemark studieren und trainieren, mit ihren tollen Leistungen unsere Mannschaft tatkräftig unterstützt haben. Diese Vereinsverbundenheit ist für uns immer eine große Freude. Noah und Gianni stellten auch gleich zwei neue Vereinsrekorde auf: Noah verbesserte seinen eigenen Rekord über 100 Brust auf 1:06,39 und Gianni über 1500 Kraul auf 17:38,41.

Claudia Boccolari übertraf sich selbst über die anspruchsvollen 400m Lagen, indem sie ihren eigenen Vereinsrekord um ganze 13 Sekunden verbesserte und  ihn in der beachtlichen Zeit von 5:17,17 fixierte. Lea Kerschbaumer wuchs ebenso aus sich hinaus, indem sie über 100 Rücken einen neuen Vereinsrekord mit 1:08,58 aufstellte. Dass unsere Mädels einen deutlichen Leistungsfortschritt erzielt haben, beweisen auch die neue Vereinsrekorde über  4x 100 Lagen und 4x 100 Kraul, die Lea Kerschbaumer, Claudia Boccolari, Lea Fischer und Sarah Kinzner um ganze 13 bzw. 5 Sekunden verbesserten (4:43,19 über die 4x 100 Lagen und 3:52,40 über die 4x 100 Kraul).

Die Coppa Brema ist immer der letzte Wettkampf vor den Weihnachtsferien. Nach einigen Tagen verdienter Erholungspause geht es dann mit voller Motivation weiter, um den zweiten Teil der Wintersaison vorzubereiten.

 

 

 
Schwimmclub-Brixen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting