Start Aktuelles Tolle Erfolge und viel Spaß beim Wave Meeting in Wörgl!
Tolle Erfolge und viel Spaß beim Wave Meeting in Wörgl!
Sonntag, den 11. November 2018 um 07:14 Uhr

18.11.10. wrgl mannschaft klein

Am Samstag, 10. November, nahmen 21 Nachwuchsathleten des Schwimmclub Brixens an der 13. Auflage des internationalen Wavemeetings in Wörgl teil. Für unsere Schwimmer ist es immer ein Erlebnis im schönen Erlebnisbad Wave mit integriertem Wettkampfbecken zu starten. Neben den Wettkämpfen bleibt nämlich immer noch Zeit, die verschiedenen Rutschbahnen und das Wellenbecken zu genießen.18.11.10. wrgl staffel klein

Am Wave Meeting nahmen heuer 17 Mannschaften aus Österreich, Deutschland, der Slovakei und Italien teil. Der Schwimmclub Brixen war mit 10x Gold, 7x Silber und 7x Bronze die erfolgreichste Mannschaft im Medaillenspiegel. Besonders erfreulich war der überlegene Sieg unserer 4 x 50m Kraulstaffel mit Tommaso Bortoli, Victoria Dorfmann, Dena Bacher und Jan Bacher mit einer tollen Zeit  von 1'52"89.

18.11.10. wrgl dena kleinDie junge Dena Bacher (2007) war in in ihrem Jahrgang nicht zu schlagen. Bei den Starts über  50m aller vier Stile erntete sie vier Erfolge und im abschließenden 100m Lagen Finale dominierte sie regelrecht mit 1'19"72 das Rennen. Ihr Bruder Jan (2004) machte es ihr fast nach, indem er 4 Gold- und eine Silbermedaille nach Hause brachte. Besonders hervorzuheben ist seine Leistung im Finalrennen der 100m Lagen, wo er mit 1'04"18 einen neuen Meetingrekord aufstellte und sich über den eigens dafür vergegeben Preis freuen konnte.

Tommaso Bortoli (2005) zeigte auch in Wörgl sein Talent, indem er alle 50m Bewerbe mit Ausnahme der Bruststrecke (2. Platz) mit sehr ansprechenden Zeiten gewann. Auch im Finallauf über 100m Lagen war er nicht zu schlagen und ließ mit einer Zeit von 1'07"16 aufhorchen.

Die Rückenspezialistin Victoria Dorfmann (2005) gewann die 50m Rücken, platzierte sich an zweiter Stelle über  50m Kraul und verfehlte nur knapp das Podium über  100m Lagen.18.11.10. wrgl dave  emil klein

Eine große Steigerung zeigte der junge Masoner Emil (2006). Er konnte seine Bestzeiten deutlich verbessern und freute sich, bei allen seinen Rennen aufs Podest steigen zu können: 1. Platz 50m Rücken, 2. Platz 100m Lagen, 3. Platz 50m Schmetterling und 50m Kraul.

Auch der gleichaltrige David Zingerle machte in seinen Leistungen einen deutlichen Sprung nach vorne und konnte eine Silbermedaille (50m Brust) und zwei Bronzemedaillen (100m Lagen und 50m Rücken) erobern.

Leo Boccolari (2007) erzielte den 3. Platz sowohl über 50m Schmetterling, als auch über 50m Brust und erkämpfte sich in einem atemberaubenden Finish über 100m Lagen verdient die Silbermedaille.

18.11.10. wrgl finalisten klein

Karolina Seeber (2005) zeigte ihr Können auf der Brustlage, wo sie aufs zweite Podesttreppchen steigen konnte. Sie qualifizierte sich für das begehrte 100m Lagen Finale und erzielte dort mit einer neuen persönlichen Bestzeit den fünften Platz.

Franco Boccolari konnte sich ebenso für das Finale der 100m Lagen qualifizieren und erzielte in seiner Paradedisziplin, dem Schmetterlingschwimmen, den 3. Rang.

Alle zusammen trugen zum tollen Erfolg des Schwimmclub Brixens in der Mannschaftswertung bei, die aus der Summe der FINA Punkte aller bestrittenen Bewerbe errechnet wurde.

 
Schwimmclub-Brixen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting